Litauen

 

Die südlichste baltische Republik wird auch das Land des Bernsteins genannt, das fossile Harz spielt eine wesentliche Rolle in Mythologie und Kultur Litauens. Highlights sind das weltweit größte Bernsteinmuseum Palanga oder die Amber Gallery des Künstlers Kazimieras Mizgiris.

 

Die litauische Bernsteinstraße

Die Baltische Bernsteinstraße verläuft über mehr als 400 km entlang der Ostseeküste Lettlands und Litauens bis Kaliningrad und informiert den Besucher über naturwissenschaftliche und geschichtliche Aspekte des Bernsteins, bis hin zu dessen Gewinnung und Bearbeitung. 


Bernsteinmuseum Palanga

Das Bernsteinmuseum Palanga ist mit mehr als 25.000 Objekten das größte Bernsteinmuseum der Welt. Höhepunkte der umfassenden Ausstellung sind die Bernstein-Inklusen und einige der größten je gefundenen Bernsteinstücke.

 
Bernsteinmuseum Vilnius

 

Die private Bernsteinmuseum-Galerie des litauischen Künstlers Kazimieras Mizgiris wurde 1998 in einem historischen Gebäude der Altstadt von Vilnius gegründet. In de Kellerräumen aus dem 15. Jhdt. befindet sich das Museum, das Erdgeschoß wird von einem Bernsteindesign-shop eingenommen.

 

 

Nationalmuseum Vilnius

 

Das Nationalmuseum widmet sich der Geschichte Litauens von der Ur- und Frühgeschichte bis in die Neuzeit. Höhepunkte sind der Gediminas-Turm sowie die Ausstellung zur Geschichte des litauischen Staates in den Arsenalen.

 

Litauisches Kunstmuseum

 

Das litauische Kunstmuseum ist ein Zusammenschluss von Museen, von denen sich die meisten in Vilnius befinden. Zum litauischen Kunstmuseum gehört auch das Bernsteinmuseum in Palanga.

 

 

Bernsteinmuseum Nida

Neben der Bernsteinmuseum-Galerie von Kazimieras Mizgiris in Vilnius besteht eine weitere Bernsteingalerie in Nida. Dazu gehören ein Museum, eine Galerie, ein Bernsteindesign-shop sowie ein Atelier mit einem Gästehaus für Künstler.