Partner

Amber Road - Scarbantia Society

 

Die Scarbantia-Society, benannt nach Scarbantia, dem römischen Sopron, publizierte 2001 eine CD mit Daten und Informationen zur Geschichte der Bernsteinstraße.

Dieser Publikation gingen mehrer wissenschaftliche Symposien sowie internationale Wanderausstellungen voraus.

 

Baltic Amber Road

 

Die Litauische Bernsteinstraße verläuft entlang der gesamten Ostseeküste - von der Grenze zu Lettland im Norden bis zum Kalinigrader Gebiet im Süden. 9 Angebote mit Bernsteinbezug werden durch diese Route verbunden.
Höhepunkte sind das Bernsteinmuseum von Palanga und die Amber Gallery in Nida.

Im Rahmen des Phare Projekts "Lithuanian Amber Road" war die österreichische Bernsteinstraße als beratender Partner beteiligt.

Baltic Amber Road

 

Die Bernsteinstraße in Slowenien

 

 

Die Bernsteinstraße in Slowenien ist eine von sechs Themenstraßen des Projekts "Next Exit Slovenija - Nebenstraßen sind reizvoller als Hauptstraßen". Eine ausgeschilderte Wegstrecke im Norden Sloweniens verbindet die verschiedenste Angebote aus Freizeitaktivitäten, Gastronomie, Wellness und lokalen Veranstaltungen.

Partnerorganisationen

 

Die Bernsteinstraße durchläuft elf Staaten auf ihrem Weg von Russland nach Italien. Sie ist ein geradezu ideales Symbol für gemeinsames europäisches Erbe, denn Initiativen zu ihrer Wiederbelebung gibt es in (fast) allen Anrainerstaaten!

In Niederösterreich arbeitet der "Verein Österreichische Bernsteinstraße" seit 2001 an der Umsetzung dieser Idee, gemeinsam mit Partnerorganisation wie dem "Verein zur Erhaltung der römischen Bernsteinstraße im Burgenland", der "Baltic Amber Road" oder vielen weiteren Initiativen in ganz Mitteleuropa.

 

Verein zur Erhaltung der römischen Bernsteinstraße im Burgenland

 

 

Schon seit Beginn der 1990er Jahre existiert der "Verein zur Erhaltung der römischen Bernsteinstraße". Zweck des Vereines, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, ist es, in Koordination mit dem Bgld. Landesmuseum und dem Bundesdenkmalamt, die römische Straßentrasse, die von Savaria bis Canuntum führte, in jenem Abschnitt, der im Bezirk Oberpullendorf noch erhalten ist; zu restaurieren, zu pflegen und für den Tourismus nutzbar zu machen.

Etliche Projekte wurden schon realisiert. So erläutern Schaupulte die Geschichte der Originaltrasse der Bernsteinstraße, ein Radweg, der die wichtigsten Orte und Sehenswürdigkeiten verbindet, wurde angelegt und in einer Radkarte publiziert.

Sicher ein Höhepunkt der Vereinstätigkeit war die Enthüllung einer Rekonstruktion des berühmten "Kultgeräts von Haschendorf" an der Fundstelle dieser archäologischen Sensation.

Verein zur Erhaltung der römischen Bernsteinstraße